Nachrichten - Radtouristik

Unsere RTF 2017

Wir entschuldigen uns bei den Teilnehmern der bei uns am 30. April durchgeführten RTF für die entstandenen Unannehmlichkeiten !

Brevet der ARA-Münster

Die RSC-Marathonfahrer Sabine Sellin-Selling, Gregor Paellmann und Thomas Heinlein starteten am 11.03., bei sonnigem Wetter, bei der 200 km Brevet, der von der ARA-Münster (Audax Randonneurs Allemangne) durchgeführten Veranstaltung.

Ca. 150 Langstreckenfahrer beteiligten sich an der Ausfahrt, die in maximal 13:30 h absolviert werden musste. Hierbei handelt es sich nicht um ein Rennen, sondern um eine Ausfahrt, bei der das Ziel darin besteht die Strecke zu bewältigen. Die Steckenführung erfolgt über mobile Navigationssysteme oder über ein Roadbook. An drei Punkten mussten bei örtlichen Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum, durch einen Stempel in die Wertungskarte die Ordnungsmäßigkeit bestätigt werden. Diesmal führte die Strecke  über 205,5 km von Münster über Steinfurt, Rheine, Gronau, Heiden zurück nach Münster. Die reine Fahrzeit betrug 7:36 h.

Nikolausfahrt 2016

Am Samstag, den 3.12.2016 machten sich 13 Fahrer auf den Weg zur Nikolaustour Richtung Winterswijk.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Kälte die gute Laune nicht schmälern. Bei der Pause nach halber Strecke wurden die Füße wieder aufgewärmt und nach 100 km kamen alle wohlbehalten wieder in Dorsten an.

Abschluss der RTF-Saison in Haltern

Bei tollem Herbstwetter trat der RSC Dorsten bei seinem Nachbarverein noch einmal mit voller Mannschaftsstärke an.

Zum Abschluss der diesjährigen RTF-Saison kamen insgesamt 800 Teilnehmer nach Haltern. Erstmals war unser Jüngster mit auf der Strecke. Die 120 km Schleife hat Max in gut 4 Stunden gemeinsam mit den anderen RSC’lern absolviert.

Weiterlesen: Abschluss der RTF-Saison in Haltern

RTF Lünen - "Münsterland Acht"

Bei optimalen Wetterbedingungen war der RSC Dorsten bei der RTF in Lünen mit einer kleinen Mannschaft am Start.

Bettina Beckfeld, Petra Grünheid, Thomas Heinlein, Norber Städler und Gregor Pällmann gingen mit weiteren 350 Teilnehmern auf die 112 km lange Runde. Diese führte von Cappenberg über Ottmarsbocholt ,Senden, dem Ascheberg zurück nach Lünen. Eine gut ausgeschilderte und relativ auto-freie Strecke hatten die Veranstalter geboten.

Das gesamte Fahrerfeld war nach Ende der RTF ebenso zufrieden wie der Veranstalter. Als Ausklang wurde dann noch das ein oder andere kühle Weizenbier vernichtet.

Die grüne Hölle einmal anders

Bei der diesjährigen Veranstaltung "24 Stunden Rad am Ring" waren vom RSC Dorsten Joachim Grünheid, Peter Biehl und Gregor Pällmann am Start.

Peter ist nach Start im Jedermannrennen über 150 km leider zu Fall gekommen und konnte das Rennen nicht beenden.

Joachim startete im Jedermann-Rennen über 75 km und konnte mit Platz 9 in seiner Altersklasse finischen.

Gregor war als Einzelstarter im 24 Stunden-Rennen unterwegs und erreichte nach 286 km und 6.050 hm als 59.er seiner Alterklassee am Sonntag das Ziel.

Die diesjährigen Wetterbedingungen waren toll. Somit war über die gesamte Zeit gute Laune und Stimmung am Ring zu spüren.

Radmarathon einmal anders...

Bei wunderschönem Wetter wurde die Radmarathon-Veranstaltung „Von Buer zum Rhein“ am 10.07.2016 ausgetragen.

Die Marathonis Sabine und Jan Sellin, Gregor Pällmann, Thomas Heinlein und Petra Grünheid waren natürlich am frühen Morgen mit am Start. Die 220 Kilometer mit welligem Profil waren gut zu fahren, so dass nach knapp 8 Stunden Fahrtzeit das Ziel „Meinhövel“ in Gelsenkirchen-Buer wieder erreicht wurde.

Das Einzigartige an dieser Veranstaltung waren zwei Fährüberfahrten an den Orten Bislich und Grieth. Dafür musste man einschließlich Wartezeiten nochmal gut 2 Stunden rechnen, so dass die Gesamtdauer bei 10 Stunden lag.

Nächster Veranstaltungspunkt ist das 24 Stunden-Rennen „Rad am Ring“ vom 30.07. bis 31.07.2016 mit Marler bzw. Dorstener Beteiligung.

Zusätzliche Informationen