Alle Nachrichten

1.Lauf VM 2015: Jede Sekunde zählt beim Rennen gegen die Uhr

Am 3. Mai 2015 fand im Rahmen der diesjährigen Rennrad-Vereinsmeisterschaft das Einzelzeitfahren über 11,3 km zwischen Haltern und Klein-Reken statt.

Entgegen aller anders lautenden Wetterprognosen gingen die Starter bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen auf die anspruchsvolle Strecke, in deren Verlauf 140 Höhenmeter zu überwinden waren.

Am Ende standen Sandra Warsinke bei den Damen und Moritz Löns in der Kategorie U 19 als Sieger fest. Die Wertung der Herren gewann Jörg Grasedieck vor Franz Pickenbrock und Volker Wessling. Dass die Zeitabstände der ersten fünf Fahrer im Ziel nur innerhalb von gut 30 Sekunden lagen, spricht genauso für die gute Leistungsbreite im Verein wie die Tatsache, dass die Siegerzeit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 36 km/h entspricht.

An dieser Stelle auch noch einmal ein Dank an die Helfer, deren Unterstützung wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat.

Damen:
 1. Sandra Warsinke (23:30) - 22 Punkte

U19
 1. Moritz Löns (20:54)  - 22 Punkte

Herren
 1. Jörg Grasedieck (18:23) - 22 Punkte
 2. Franz Pickenbrock (18:33) - 20 Punkte
 3. Volker Wessling (18:37) - 18 Punkte
 4. Joachim Grünheid (18:48) - 17 Punkte
 5. Tom Weber (18:57) - 16 Punkte
 6. Markus Dworak (19:57) - 15 Punkte
 7. Ralf Kühn (19:59) - 14 Punkte
 8. David Jakob (20:21) - 13 Punkte
 9. Kai Kaschura (20:43) - 12 Punkte
10. Gregor Pällmann (21:04) - 11 Punkte

Eine Auswahl an Fotos ist hier zu finden - vielen Dank an unseren Fotografen Markus Schweda:
Fotos des ersten Laufs der Vereinsmeisterschaft Rennrad 2015

Die Marathonsaison ist eröffnet

Den 1. Marathon der NRW-Challenge über 205km in Herne absolvierten Sabine Sellin-Selling und Gregor Pällmann bei mäßigem Wetter.

Nach 7 Std. und 25 min war die Ausdauerfahrt beendet. Damit war die war die gefahrene Zeit 50 min schneller als bei der Niederrhein Brevet im Februar.

Die nun folgenden Marathonveranstaltungen der deutschlandweiten CUP-Serie sind am 1. Mai in Ochtendung, Rheinland-Pfalz (210km mit über 2.000HM) und am 9. Mai der flache 205km Roland-Radmarathon in Bremen.

Bei beiden Veranstaltungen ist das Ziel, auch unter 8 Std. Zu bleiben, was in Ochtendung eine Herausforderung wird.

SKS Bike Marathon in Sundern

Am vergangenen Samstag startete Moritz Lönz beim SKS Bike Marathon in Sundern über 30km.

Er erreichte einen tollen 4. Platz in seiner Alterklasse und insgesamt Platz 73 von 564 Teilnehmern.

Herzlichen Glückwunsch!!

 Moritz Lönz

RTF 2015 - Rund um Dorsten/Revierradmarathon

Gut eine Woche vor dem Sonntag, an dem unsere RTF 2015 geplant war, ließ der Wetterbericht nichts Gutes vermuten - für das ganze Wochenende war Regen vorhergesagt.

Böse Erinnerungen an das Jahr zuvor wurden wach! Leider kam der angedrohte Regen tatsächlich am Abend und ganz besonders in der Nacht zum Sonntag. In dieser Zeit sind vermutlich viele Entscheidungen gegen einen Start in Dorsten gefallen.

Und dennoch durften wir insgesamt 194 Teilnehmer begrüßen. 115 Trimmfahrer, 79 Wertungskartenfahrer und 24 Marathonfahrer begaben sich auf eine der angebotenen Strecken. Zur Auswahl standen 42km, 71km, 115km, 151km und 215km - für jeden etwas dabei.

Belohnt wurden die tapferen Starter mit fast durchgehend trockenem Wetter und tollen Strecken mit sehr guten Bedinungen.

Für die Zukunft wünschen wir uns für unseren RTF-Sonntag etwas bessere Wetterbedingungen bzw. -vorhersagen. Dann wäre alles perfekt.

Eine Auswahl an Fotos ist hier zu finden - vielen Dank an unsere Fotografen Ulrike Glaser und Christian Arndt:
Fotos der RTF 2015 - Rund um Dorsten

Erfolgreicher Renntag beim 5. großen Frühjahrspreis der Gemeinde Börger

Am vergangenen Sonntag standen Henrik Josten und Ulrike Glaser am Start des “5. großen Frühjahrspreis der Gemeinde Börger” in Niedersachsen. Der 13,6 km lange Rundkurs wies immer wieder windanfällige Stellen auf und führte primär über schmale Feldwege, weswegen eine gute Ausgangposition im Feld entscheidend war. Durch nationale Konkurrenz aus dem Norden Deutschlands, sowie durch viele Niederländer waren die Starterfelder stark besetzt.

Zunächst startete Henrik im Rennen der Schüler U15, welches über 2 Runden und somit über 27,2 km ging. Henrik hielt sich an seine Vorgabe sich im Rennen möglichst im vorderen Drittel aufzuhalten, auch wenn dazu ein paar Crosseinlagen nötig waren. Fast geschlossen kam das Feld der 32 gestarteten Fahrer auf die Zielgerade. Henrik konnte sich auf Platz 8 platzieren.

Das Rennen der Frauenklasse ging über 54,4 km (4 Runden). In der ersten Rennhälfte wurden zahlreiche Attacken gefahren. Da sich allerdings keine Gruppe absetzen konnte, wurde das Rennen zunehmend langsamer und alle Fahrerinnen bereiteten sich auf einen Massensprint vor. Ulrike hielt sich das gesamte Rennen möglichst an der Spitze des Feldes auf. Aufgrund einer guten Ausgangsposition beim Abbiegen auf die Zielgerade, gelang ihr mit dem 3. Platz erneut der Sprung auf das Podium.

Somit fuhren beide RSC-Starter mit sehr zufriedenstellenden Platzierungen nach Hause. Die Ergebnisse sind umso höher einzustufen, da es für Henrik und Ulrike jeweils erst das 2. Saisonrennen war und viele der Gegner schon zahlreiche Rennkilometer in den Beinen haben.

Ulrike GlaserFoto: Hauke Wittern

Franz Pickenbrock beim Straßenrennen „Rund um Steinfurt“

An diesem Sonntag startete bei sonnigem Wetter, aber einem nicht zu unterschätzenden Wind Franz Pickenbrock beim Straßenrennen „Rund um Steinfurt“ in der Klasse Senioren 2, 3 und 4.

Franz startete als C-Lizenzfahrer auf dem 9,6 km langen Rundkurs, auf dem 6 Runden zu fahren waren.

Nach einem gelungenen Start verpasste er aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit, dass ein paar Positionen im Voraus der Kontakt zum Hauptfeld abbrach. Aufgrund des starken Gegenwindes gelang es ihm mit nur einem weiteren Fahrer nicht die Lücke zu schließen. Die Frustration darüber führte dann bei ihm schließlich zu einer vorzeitigen Beendigung des Rennens nach der Hälfte der Distanz.

Schade, denn Ausgangsform und die anfängliche Motivation stimmten.

Henrik Josten in Steinfurt am Start

Am 12.04 vertrat Nachwuchsfahrer Henrik Josten den RSC Dorsten im U15- Rennen beim 14. Rund um Steinfurt.

Bei trockenen, aber windigen Bedingungen teilte sich das Hauptfeld schon in der ersten Runde an der Windkante.

Die zweite Gruppe, in ihr auch Henrik, konnte aber in der zweiten Runde wieder aufschließen. Das Rennen entschied sich nach 39km im Massensprint auf der leicht ansteigenden Zielgraden, wobei Henrik, der zunächst gut im Feld positioniert war, von einem anderen Fahrer geschnitten und so seiner guten Chancen auf eine Top- 10- Platzierung beraubt wurde. So reichte es leider nur für Platz 16.

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen