Alle Nachrichten

Möhnesee-Umrundung mit Marler Beteiligung

Die Marler Radrennfahrer-/innen Heidrun und Franz Pickenbrock sowie Gregor Pällmann, die für den RSC Dorsten an den Start gingen, haben an der Radveranstaltung „Maximiliantour“ teilgenommen.

Der Start und auch das Ziel der Tour waren in Hamm. Es ging in einer 112 km langen Schleife zum Möhnesee und in das angrenzende Sauerland. Dank guter Streckenführung und trockenem Wetter war nach 4 Stunden Fahrtzeit und 830 Höhenmetern das Ziel in Hamm wieder erreicht.

Das erste Dorstener Radquerfeldeinrennen nimmt Gestalt an

In etwas mehr als vier Monaten wird mit dem "D3C - Dorstener CycloCrossCup rund um das Gemeinschaftshaus Wulfen 1.0" das erste Dorstener Radquerfeldeinrennen gestartet und allmählich nimmt die Veranstaltung konkrete Formen an.

Das Rennen ist fest für den 30. Oktober 2016 im Rennkalender des Bund Deutscher Radfahrer terminiert, dann werden nicht nur lizensierte Amateur- und Berufsfahrer, sondern auch Hobbyfahrer sowie Kinder und Jugendliche die Rennstrecke unter die Stollenreifen nehmen. Die Teilnehmer sollen sich spätestens ab August zu den Rennen anmelden können.

Weiterlesen: Das erste Dorstener Radquerfeldeinrennen nimmt Gestalt an

RSC Dorsten: 2. Vereinslauf am heutigen Tage

Liebe Radsportfreunde,

heute fand auf der Granatrunde der 2. Vereinslauf statt.

Es war erneut eine sehr gelungene Veranstaltung mit einer großen Teilnehmer- und Helferzahl.

Vielen Dank an Michael Bergmann für die Organisation, an alle Helferinnen und Helfer für die Unterstützung, ohne die solche Veranstaltungen nicht stattfinden könnten, und an alle Teilnehmer fürs Mitmachen.

Christian hat wieder flugs die Fotos der Veranstaltung auf der RSC-Facebookseite eingestellt, herzlichen Dank dafür!

Nun zu den Ergebnissen:

Weiterlesen: RSC Dorsten: 2. Vereinslauf am heutigen Tage

Henrik Josten für die Jugend-DM nominiert

Henrik Josten vom RSC Dorsten hat erfreuliche Nachrichten des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen erhalten. Die engagierte Fahrweise des jungen Petrinum-Schülers und gute Platzierungen bei den Sichtungsrennen überzeugten die Verantwortlichen des Radsportverbandes NRW und so nominierten sie ihn für das Rennen der Jugendklasse U 17 bei den Deutschen Straßenmeisterschaften im hessischen Nidda am 23. Juni 2016.

Weiterlesen: Henrik Josten für die Jugend-DM nominiert

Sauerland zeigt sich von seiner schönsten Seite

Der 20. Int.-3-Seen-Radmarathon, der im sauerländischen Korbach gestartet wurde, konnte den 400 Startern, einschl. Gregor Pällmann vom heimischen RSC Dorsten , tolles Wetter bieten.

Auf der Rundstrecke mit 210 Kilometern und 2.800 Höhenmetern ist man im Hochsauerland auf wunderschönen Strecken unterwegs gewesen, einschl. der Umwanderungen der 3 dort bekannten Seen (Twistsee, Edersee und Diemelsee). Ebenso klanghafte Orte wie Fürstenberg oder Frankenau wurden durchfahren, bis man nach 9 Stunden Fahrtzeit wieder Korbach erreicht hatte.

Eine tolle Veranstaltung, bei der der Anspruch an die Strecke aber auch die herrliche Gegend zur Geltung kamen, erklärte Gregor Pällmann.

Demnächst stehen Trainingslager in den Italienischen Dolomiten, sowie am Mont Ventoux (Frankreich) an.

Der nächste Wertungslauf zum Radmarathon Cup Deutschland findet am 10.07.2016 in Gelsenkirchen-Buer statt, unter dem Motto „von Buer zum Rhein“. Der Ausrichter für diese 220 Kilometer lange Strecke wird der RC Buer sein.

Ulrike Glaser verteidigt Bezirksmeistertitel

Vorjahressiegerin Ulrike Glaser vom RSC Dorsten konnte zwar bei den Westfalenmeisterschaften in Gütersloh ihren Titel mit einem dritten Platz nicht verteidigen, dennoch bleibt sie den Bezirksmeisterin des Bezirkes Nord-Westfalen. Im Rennen der Frauen über 39 Kilometer trat sie gegen starke Konkurrenz an. So war die Bielefelder Berufsfahrerin und Olympiateilnehmerin Mieke Kröger (Canyon Sram Racing) als Favoritin am Start. Die mehrfache Welt- und Europameisterin wurde letztlich auch im Alleingang neue Westfalenmeisterin. Die Strecke führte über einen schnellen und engen Rundkurs, der es in sich hatte. Der Straßenbeleg durch ein Industriegebiet war teils sehr schlecht, ein Teilstück führte sogar über einen nur zwei Meter breiten Feldweg. Das Rennen der Frauen wurde gemeinsam mit der männlichen Juniorenklasse U 19 gestartet und schon früh setzte sich Mieke Kröger ab. Durch das hohe Renntempo konnten sich schließlich nur noch drei Fahrerinnen im Hauptfeld halten und so lief es auf einen Spurt um Platz zwei hinaus. Durch eine Welle der späteren Zweiten Lydia Wegemund (RSV Gütersloh) rund 100 Meter vor dem Zielstrich war Ulrike Glaser leider gezwungen, das Tempo herauszunehmen und landete schließlich auf Platz drei. Als Beste des Bezirkes Nord-Westfalen reichte dieses Ergebnis zum erneuten Gewinn des Bezirkstitels.

Jugend U17-Fahrer Henrik Josten vom RSC Dorsten startete gegen starke Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet beim BDR-Sichtungswochenende im thüringischen Magdal und Sonneberg. Zunächst stand in Magdal ein Einzelzeitfahren über 11 Kilometer auf dem Programm, das Henrik Josten in einer Zeit von 16:41 Minuten und mit einem 40er-Schnitt auf dem 70. Platz beendete. Am darauffolgenden Sonntag ging es in einem schweren Straßenrennen über eine Distanz von 77 Kilometern und insgesamt 1550 Höhenmetern. Hier lief es besser als am Vortag und er konnte in der Endabrechnung den 45. Platz in der Gesamtwertung von 150 gestarteten Fahrern belegen. Ein besonderes Lob von Seiten des Landestrainers erhielt er für das Erreichen des 13. Platzes in der Wertung des Jungjahrgangs.

Fronleichnamsausfahrt um 10 Uhr bei Imping

Hallo zusammen,

Gregor hat die Idee, am Fronleichnamstag, um 10:00 Uhr gemeinsam eine Runde vom üblichen Treffpunkt aus bei Kleinespel-Imping , An der Molkerei , zu fahren. Das Wetter scheint mitzuspielen.

 

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen