Alle Nachrichten

RTF in Unna

Die Sonne von Unna
 
Der Schein trügt,schön war das Wetter bei RTF Veranstaltung in Unna erst nach der Ausfahrt.
Bei der 37.Auflage der Hellweg Tour waren ca.500 Teilnehmer am Start, darunter auch unsere Vereinsmitglieder Heidrun Pickenbrock, Norbert Staedler und Gregor Pällmann.
Mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von 26km/h fuhren die Drei
die ca.105 km und 700 Hm zweitlängste Strecke der Rundfahrt.
Am Rande des Sauerlandes waren Kälte und starke Platzregen ihre Begleiter.
Am Ende der Veranstaltung war all das wieder vergessen,die Rostbratwurst und die Sonne wärmten von Innen und Außen.
 
 

RSC-Nachwuchs legt gute Ergebnisse nach

Gleich zwei hochkarätige Einsätze standen für Jugend U17-Fahrer Henrik Josten vom RSC Dorsten am vergangenen Wochenende auf dem Programm.

Am Samstag fanden die NRW-Landesverbandsmeisterschaften im Omnium auf der Bahn im Sportforum Kaarst-Büttgen statt. Hier wurde der vielseitigste Fahrer in vier verschiedenen Disziplinen gesucht. Dabei erreichte Henrik im Rundenrekordfahren über 250 Meter und in der 2000 Meter-Einerverfolgung jeweils den 3.Platz, beim Trittfrequenztest den 4. Platz und im Punktefahren den 5. Platz. Mit diesen konstant guten Leistungen schrammte der junge Holsterhausener knapp am Landesmeistertitel vorbei und belegte in der Gesamtwertung einen hervorragenden 2. Platz, mit dem er für die erste Podiumsplatzierung eines RSC-Fahrers in der noch jungen Saison 2016 sorgte. Am Sonntag folgte dann sein erster Auslandsstart bei dem international besetzten Radrennen Herman Van Springel Diamond. Der Radsportverband NRW war eingeladen und konnte zu dem wohl bedeutendsten Sichtungsrennen in Belgien eine Auswahl von fünf jungen Rennfahrern nominieren. Die Wahl fiel u.a. auf Henrik Josten, der zu den insgesamt 161 U17-Fahrern gehörte, die an den Start gingen. Das Rennen wurde in Duffel gestartet und führte nach Vorselaar, wo noch fünf 5 Runden a 7 KIlometer zu absolvieren waren. Über die ungewohnt lange Gesamtdistanz von 80 Rennkilometern konnte sich Henrik gut im Hauptfeld behaupten und blieb von den vielen Stürzen im Feld verschont, die sich aufgrund des widrigen Aprilwetters mit Sonne, Regen, Wind und einem Hagelschauer anfangs der letzten Runde ereigneten. Im Zielsprint des erweiterten Hauptfeldes erreichte Henrik Platz 58 mit 21 Sekunden Rückstand auf den Sieger Mauro Stappen (Auswahl Zuid-Oost Nederland), der für die Renndistanz eine Fahrzeit von 1:53:44 Std. benötigte und mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,2 km/h über Belgiens Straßen raste. Unter den Fahrern des jüngeren U17-Jahrgangs belegte Henrik sogar Platz 14, sodass er mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.

Auch MTB-Junioren U19-Fahrer Moritz Löns war bei einem Trainingsrennen zum NRW-Cup in Wetter (Ruhr) am Start. Nach 31,5 Kilometern, 735 Höhenmetern und einer Fahrzeit von 1:15 Std. kam er als Dritter ins Ziel.

 

 

 

Henrik Josten Fünfter bei LV-Meisterschaften, Ulrike Glaser Neunte in Emsdetten

Im Rahmen des Radrennens "Rund um Steinfurt" wurden die diesjährigen NRW-Landesverbandsmeisterschaften ausgetragen. Im Rennen der Klasse Jugend U 17 war auch Henrik Josten vom RSC Dorsten am Start. Der selektive Rundkurs mit einem kräftigen Anstieg an der "Mühle" ist wie geschaffen für ein Meisterschaftsrennen und so zog sich bei diesem Rennen über 56 Kilometer das Feld kräftig auseinander. Henrik Josten konnte sich im Feld gut behaupten und belegte, obwohl er zum jüngeren Jahrgang in dieser Rennklasse gehört, im Endspurt in der Wertung der NRW-Meisterschaften Platz fünf. Dies ist innerhalb von acht Tagen die zweite sehr gute Leistung, die vom Radsportverband NRW nun auch mit einem internationalen Einsatz belohnt wird. Henrik Josten startet am 17. April bei den Herman VanSpringels Diamonds im belgischen Vorselaar.

In Emsdetten sorgte Ulrike Glaser für eine weitere gute Platzierung für den RSC Dorsten. Im Frauenrennen über 41 Kilometer bestimmten von Beginn an die Radbundesligamannschaften Team Koga Ladies-Protective-Fachklinik Dr. Herzog, Maxx-Solar und Team Stuttgart das Renngeschehen und kontrollierten das Feld der Fahrerinnen. Nachdem sich zwei Fahrerinnen aus den Bundesligateams abgesetzt hatten, wurden die Ausreißversuche der übrigen Fahrerinnen konsequent unterbunden. Im Endspurt konnte sich Ulrike Glaser schließlich den 9. Platz als beste Fahrerin, die nicht einem Radbundesligateam angehörte, sichern.

RTF in Haltern

Bei angenehmen u. trockenem Wetter waren einige Vereinmitglieder nach Haltern gekommen und gemeinsam die Halterner RTF zu fahren. Im ordentlichen Tempo wurde die 70 km Schleife in 2Std.45 min. gemeistert.

Anschließend wurde bei deftiger Erbsensuppe noch ein wenig geplauscht.

Die nächste RTF in unserer Nachbarschaft findet am 8.05.16 in Gelsenkirchen unter dem Motto "Rund um die Hohe Mark" statt.

RTF in Haltern am 10.April

Liebe Vereinsmitglieder
 
Am kommenden Sonntag den 10.04.16 findet die RTF der
Halterner Radkollegen statt und dort sollten wir mit großer.Mannschaft schon vertreten sein,denn schließlich wollen wir die Halteraner bei unserer RTF auch sehen.
 
Treffen wird um 8.00 am Start an der Hauptschule sein.
Die Streckenlänge wird das Wetter zeigen.
(Finger weg von zu vielen Wetter -Apps)
In unserem Trainingsgebiet sollten wir schon in Mannschaftsstärke auftreten.
Ich werde pünktlich vor Ort sein.
 
Mit sportlichen Gruß
Gregor

RSC-Nachwuchs setzt Akzente

Bereits früh in der neuen Saison setzen die Nachwuchs-Rennsportler des RSC Dorsten erste Akzente.

Im niedersächsischen Börger startete Henrik Josten beim BDR-Jugendsichtungsrennen in der Rennklasse Jugend U 17 und präsentierte sich gleich zu Saisonbeginn in guter Form. Als Mitglied des NRW-Kaders durfte der Schüler des Gymnasiums Petrinum beim Frühjahrspreis der Gemeinde Börger erneut das Trikot der Landesauswahl überstreifen. Das Feld war mit 140 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet und den angrenzenden Niederlanden stark besetzt. Der anspruchsvolle 13,6 Kilometer lange Rundkurs führte zunächst von Börger nach Neubörger und dann weiter über Feldwege sogar durch militärisches Sperrgebiet. Die Jugendfahrer absolvierten ihr Rennen über 68 Kilometer sehr schnell, sodass im Ziel eine Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 41 km/h zu Buche stand. Durch das hohe Tempo ließ das Feld zunächst keine Attacken zu. Eine Spitzengruppe, die sich zwischenzeitlich abgesetzt hatte, wurde in der Vierten der fünf zu fahrenden Runden wieder eingeholt. Henrik Josten konnte sich in der Endabrechnung auf den 29. Platz vorkämpfen. Als drittbester NRW-Fahrer und als Achter des jüngeren U17-Jahrgangs war der Holsterhausener mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Bei zwei Mountainbikerennen in Rheinland-Pfalz startete RSC-Junioren U19-Fahrer Moritz Löns. Allerdings machte er sowohl beim Eifel-Mosel-Cup in Fell als auch beim Bulls-Cup in Kottenheim unsanft mit dem Boden Bekanntschaft. Mit großen Hoffnungen startete er in Fell im Jedermannrennen. Leider war er im Rennverlauf in einen Sturz verwickelt, konnte aber das Rennen trotz eines Materialschadens am Rad fortsetzen und erreichte das Ziel als 91. im Gesamtergebnis, in der Wertung der Altersklassen bedeutete dies Platz 8 bei den Junioren U 19. In Kottenheim nahm er am Lizenzrennen der Junioren U 19 teil und war kurz nach dem Start erneut in einen Sturz verwickelt. Stark lädiert und mit beschädigtem Helm biss er aber die Zähne zusammen und stieg wieder aufs Rad. Im Endergebnis belegte er schließlich den 7. Platz.

Henrik Josten

Henrik Josten

Moritz Löns

Moritz Löns

RTF-Rund um Dorsten/Reviermarathon 24.04.2016

Das Radtourenfahren (RTF) ist wohl das am häufigsten genutzte Angebot im Breitensportkalender des BDR. Die an Wochenenden oder Feiertagen stattfindenden Veranstaltungen werden von den Radlern seit Jahren aktiv genutzt. Beim Radtourenfahren steht die sportliche Seite des Radfahrens, ob alleine oder in Gruppen, im Fokus. Ohne Zeitnahme fahren die Radler auf meist bis zu 6 parallel angebotenen Strecken (bis 40, 41-70, 71-110, 111-150, 151-200 und über 200 km) und nutzen die Veranstaltungen als Trainingseinheit und zur regen Kommunikation. Die Strecken sind ausgeschildert, die Einhaltung der Strecken wird durch Kontrollen überwacht. An den Kontrollstellen gibt es aber nicht nur einen Stempel für die Kontrollkarte, meist werden dort Getränke, Müsliriegel und Bananen gereicht. 

Die Radler kehren in den meisten Fällen an den Start zurück. Nach den Veranstaltungen besteht in der Regel die Möglichkeit der Kommunikation mit anderen Radlern bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Teilnehmen kann an den Radtourenfahrten jeder, auch Radler, die nicht in einem Radsportverein organisiert sind. Aus dem Grund gibt es bei den Anmeldungen zwei verschiedene Anmeldebereiche. Der erste Bereich ist für die Radler mit BDR-Wertungskarte, die für ihre Jahreswertung Punkte sammln, der zweite für die Trimmfahrer, die ohne Wertungskarte erscheinen.


Der RSC Dorsten bietet am 24.04.2016 fünf verschiedene Strecken an:

- die 42 km-Tour, für die langsamere auf Gemütlichkeit ausgerichtete Familie

- die 71 km-Tour, für Radler, die in die Pedale treten können,

- die 111 km-Tour für den ambitionierten Sportler,

- die 151 km-Tour für die Härteren unter den Radlern, sowie

- den gewaltigen Revierradmarathon über 215 km.   

Der Sternfahrt-Modus zur A-Wertung gemäß "Generalausschreibung Radtourenfahren RTF" gilt auf unserer Veranstaltung in 2016 nicht.

Naviadresse:
Paul-Spiegel-Berufskolleg
Halterner Str. 17
46284 Dorsten

Startzeiten:
215 km (Marathon) > 06:30 Uhr - 07:30 Uhr
151 km                  > 07:30 Uhr - 09:00 Uhr
111 km                  > 07:30 Uhr - 09:30 Uhr
71 km                    > 07:30 Uhr - 11:00 Uhr
42 km                    > 07:30 Uhr - 11:00 Uhr
  

Sonstiges:
- Servicewagen (Ihr benötigt Hilfe? Die Telefonnummer unseres 1.Fachwartes RTF steht auf der Kontrollkarte,

  er wird euch sicherlich helfen)

- Parkplätze sind im Umfeld des Berufskollegs reichlich vorhanden

- 6 Kontrollstellen, an denen Getränke und Verpflegung gereicht werden

- Auf der Marathonkontrollstelle wird Warmverpflegung gereicht

- Die Streckenübersichten und GPS-Tracks der einzelnen Strecken findet ihr hier:  GPSies RSC Dorsten

 

Der Flyer zu unserer diesjährigen RTF steht hier als PDF zum Download bereit: RTF 2016 Flyer

RTF 2016

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen